Modelleisenbahn der Epoche3 in HO

   
  Modelleisenbahn der Epoche III in HO
  Elekrik (Analog Zeiten)
 
Analoge Zeiten...

In der Vergangenheit sind wir analog gefahren und das sollte bei der neuen Anlage eigendlich auch so bleiben. Gesteuert werden sollte über ein analoges Stellpult und 6 x 32VA Transformatoren. Hier einige Bilder dazu:



Unter dem Stellpult gut zu erkennen, die 6 Verteilerbereiche für die geplante Analogsteuerung.

Das Stellpult besteht aus einert 2,5 mm Alluminiumplatte die, mit einem Klavierband, an dem Kasten aus Tischlerplatte befestigt ist. Die Taster haben wir teilweise aus dem Schaltpult der alten Anlage übernommen.


Das Pult in aufgeklapptem Zustand, aber noch ohne Kabel.


Von hinten werden die ersten Kabel in das Pult verlegt. Wir haben für die Anlage Telefonkabel mit 4-, 6- und 10- Adern verwendet. Unter der Platte sind Schaltartikel über Lüsterklemmen mit den Kabeln verbunden, um bei evtl. auftretenden Defekten die Bauteile leichter tauschen zu können.


Weiter zu "Weiter zu "Digitale Welt 2010"
 
  Copyright Thomas Richters