Modelleisenbahn der Epoche3 in HO

   
  Modelleisenbahn der Epoche III in HO
  Die alte Anlage
 
Da die alte Anlage relativ verbaut war, entschlossen wir uns zu einem teilweisen Neubau. Ca.¾ der Anlagenfläche vielen der Abrissbirne zum Opfer. Die alte Anlage bestand aus einer großen „Platte“ und war so mit in der Mitte dermaßen unzugänglich, dass wegen jedem entgleisten Zug ein ganze Dorf aus der Platte gehoben werden musste, damit man von der Mitte aus alle Bereiche erreichen konnte. Außerdem stand die Anlage auf einem aus Vierkantstahl geschweißten Rahmen mit Rollen an den Beinen. Das hatte zum Nachteil, das bei der geringsten Berührung mit der Anlage alles was nicht Niet- und Nagelfest war umkippte. Auch ein notwendiger Schattenbahnhof war nicht mehr Nachrüstbar.

Die "alte" Anlage zum Zeitpunkt des Rückbaus im Herbst 2006.

Vor dem Rückbau:


Beim Rückbau:


Dieser Bereich wird auf der neuen Anlage erhalten bleiben.


Das alte Gleisstellpult:
 
  Copyright Thomas Richters