Modelleisenbahn der Epoche3 in HO

   
  Modelleisenbahn der Epoche III in HO
  Einschottern des M-Gleises
 
Aufgrund einiger Nachfragen habe ich mal ein Tutorial zum
Einschottern des M-Gleises erstellt:

Das Einschottern der Gleise hat mich auch allerhand Nerven
gekostet. Es war garnicht so einfach, das Verfahren so zu
vereinfachen, so daß man für 18 cm nicht gleich ne halbe
Stunde braucht Rolling Eyes

Für alle M-Gleis-Bahner hier mein Verfahren:



Und hier noch mal ausführlich in Textform:

- Gleis verlegen und vor allem testen ob alles läuft!!!

- Die zu steile Gleisböschung mit Acryl anmodellieren
und trocknen lassen.

- Rostbraune Plakafarbe anmischen/kaufen und die Schienenflanken
schnellverrosten.

- Mit einem Lappen die Kontaktfläche auf der Schiene wieder reinigen.

- Testlauf und Punktuelles reinigen wenn nötig.

- Braune Farbe (Plaka,Abtön, Acryl, ist völlig egal) zwischen
die Schwellen Streichen.

- Den Schotter zwischen die Schienen schütten.

- Staubsauger auf kleinste Stufe schalten und ein feines Tuch
zwischen der schmalen Aufsatzdüse und Schlauch klemmen.
Damit überschüssigen Schotter absaugen. Anschließend
kann man diesen Schotter wiederverwenden, da er ja in
dem Tuch hängen bleibt.

- Das Gleiche an den Außenseiten wiederholen ( Auch dort
schauen die Schwellen ja noch ein wenig herraus).

- Wasser/Holzleim/Spüli Gemisch (ca. 60/39/1) in eine
10ml Spritze füllen und auf den Böschungs-Schotter träufeln.

- In der Mitte der Gleise eine Injektionsnadel auf die Spritze
setzen (genaueres Arbeiten ist so möglich.

- Evtl. mit einem spitzen Gegenstand verirrte Schotterkörnchen von
den Schwellen
schieben.

- Mit einem Lappen vorsichtig die Schienen von Leim-Wasser Resten
befreien.


- Ist das Wasser/Leim Gemisch ausgehärtet, ist es bombenfest.


- Pukoreinigung erfolgt bei mir durch einen alten Güterwagen mit
Schleifer
. An den Schleifschuh habe ich mit doppelseitigen
Klebeband einen schmalen Streifen sehr  feinkörniges Schmirgelpapier
geklebt. Zwei mal über die Pukos fahren und alles läuft wieder
einwandfrei, und der Schotter wird nicht beschädigt.


- Nun nur noch Zwischenräume begrünen und Bepflanzen.

- Fertig


Vielleicht kann ich ja dem ein oder anderen M-Gleis Anhänger damit
weiterhelfen.

Hier noch einige Bilder des eingeschotterten Gleises auf der Anlage:





Idea Allerdings ist zu bedenken das z.B. bei einem
Weichendefekt, Gewalt notwendig ist, um die Gleise
wieder zu befreien.

 
  Copyright Thomas Richters